vorherige Wanderung So. 23.02.2003, Wolzenalp Übersicht nachfolgende Wanderung So. 09.03.2003, Gulmen
Tanzboden (34)
Samstag 01.03.2003

Anfahrt: Rielasingen - Frauenfeld - Wil - Wattwil - Krummenau

Route: Wolzenalp - Steintal (900m) - Tanzboden (1443m) - Stotzweid - Oberbächen - Regelstein - Ricken (786m)

Gehzeit: ca. 6:00 h

Höhendifferenz: ca. 800m

Distanz: ca. 15km

Zusatzinfo:
Sessellift Krummenau - Rietbach 7,- SFR
Ortsbus Ricken - Wattwil 3,80 SFR
Bahn Wattwil - Krummenau 4,80 SFR



Teil des Toggenburger Höhenweges
Leichter Nieselregen während der Hinfahrt, aber die Wetterprognosen versprechen Besserung. Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Sesselbahn in Krummenau (712m). Der Himmel ist bedeckt aber, es ist niederschlagsfrei bei knappen Plusgraden. Von Krummenau aus fahren wir mit dem Sessellift (7,- SFR) nach Rietbach (1121m). Es ist 10:00 Uhr. Ein kurzer Marsch auf der Hochebene zur Wolzenalp. Nun den Wanderweg durch den Wald hinunter ins Steintal (900m). Über die Zuubrücke überqueren wir den Steintaler Bach. Ein leicht ansteigender Landwirtschaftsweg führt uns durch den Wald. Später verlassen wir den Weg und gehen querfeldein über freies, teilweise steiles Gelände bis zum Gipfel des Tanzboden (1443m). Ab hier haben wir Sonnenschein und recht gute Fernsicht. Im Rundblick präsentieren sich Säntis, Kronberg, Stockberg, Neuenalpspitze, Churfirsten, Speer, Glärnisch, Zürcher See, sogar Mythen, Pilatus und viele andere. Am Gipfel gibt es eine SAC-Hütte und ein paar Meter weiter ein Bergrestaurant. Viele Tourenskifahrer und noch mehr Schneeschuhgeher sind unterwegs. Wir machen um ca. 12:30 Uhr unsere obligatorische Mittagsrast. Vom Tanzboden führt eine breite markierte Piste (vor allem für Tourenskiläufer) in Richtung Norden. Wir verfolgen diese Piste am Rande. Der Schnee ist nass und weich, aber nicht so sehr schwer. So ist es ein angenehmes Gehen in der Wärme auf der Hochebene bis zur Stotzweid, mit tollem Blick Richtung Säntis. Bei der Stotzweid biegen wir Richtung Westen in den Wald ab, weichen aber bald wieder auf eine große Lichtung aus. Dort ist mehr Sonne und ein schöner Ausblick nach Ebnat-Kappel. Nach Oberbächen führen uns ein paar weitere Höhenmeter auf einen namenlosen Gipfel mit einfachem Holzkreuz. Der Glaube, es sei der Gipfel Regelstein entpuppt sich als Irrtum. Dieser liegt nordöstlich, zwar auf ähnlicher Höhe, aber nur über eine ca. 100 Meter tiefere Senke zu erreichen. Als Entlohnung geht es erst mal einen schönen Hang hinunter und dann kreuz und quer durch den Wald leicht bergauf. Schließlich wird der unterm Schnee versteckte Weg wieder etwas steiler und baumloser, bis zum Regelstein (1315m). Auf dem ganzen Weg, seit dem Tanzboden, begleitet uns der Blick auf den Züricher See. Vom Regelstein geht es nun stetig bergab durch den Wald. Stellenweise führt der Weg durch dichtes Unterholz, und nur die vorhandenen Spuren geben uns das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Der Weg zieht sich in die Länge, aber endlich erreichen wir Ricken (786m). Die Sonne scheint immer noch schwach, und es ist 16:40 Uhr. Der nächste und letzte Bus nach Wattwil fährt um 17:13 Uhr (3,80 SFR) und wir sind knapp 10 Minuten zum Bahnhof in Wattwil unterwegs. Dort fährt schon der Zug nach Krummenau, unserem Ausgangspunkt, ein. Die Fahrt dauert ebenfalls knapp 10 Minuten und würde 4,80 SFR kosten. Wir hatten aber in der Eile keine Zeit, eine Fahrkarte zu kaufen und sind so unfreiwillig zu Schwarzfahrern geworden.
Gipfelkreuz Tanzboden
Bild 1: Gipfelkreuz Tanzboden (1443m)
Panorama Säntis und Churfirsten
Bild 2: Panorama Säntis und Churfirsten
Blick zum Zürcher See
Bild 3: Blick zum Zürcher See
Blick Richtung Säntis
Bild 4: Blick Richtung Säntis
Wegweiser unterm Schnee
Bild 5: Wegweiser unterm Schnee
Anstieg mit Säntis im Nacken
Bild 6: Anstieg mit Säntis im Nacken
Blick zum Glärnisch
Bild 7: Blick zum Glärnisch
Abstieg vom namenlosen Gipfel
Bild 8: Abstieg vom namenlosen Gipfel
Abstieg vom namenlosen Gipfel
Bild 9: Abstieg vom namenlosen Gipfel
Säntismassiv
Bild 10: Säntismassiv
Blick zu den Churfirsten
Bild 11: Blick zu den Churfirsten
Wegweiser zum Wegweiser
Bild 12: Wegweiser zum Wegweiser
vorherige Wanderung So. 23.02.2003, Wolzenalp Übersicht nachfolgende Wanderung So. 09.03.2003, Gulmen