vorherige Wanderung Do. 19.06.2003, Galinakopf, Schönberg Übersicht nachfolgende Wanderung So. 29.06.2003, Brisen
Parpaner Rothorn (49)
Sonntag 22.06.2003

Anfahrt: Rielasingen - Konstanz - St.Margrethen - Chur - Arosa (1850m)

Route: Arosa - Älplisee - Gredigs Fürggli - Parpaner Rothorn (2861m) - Urdenfürggli - Hörnli Hütte - Arosa

Gehzeit: ca. 6:00 h

Höhendifferenz: ca. 1000m

Distanz: ca. 18km


Karte mit AllTrails anzeigen

Wanderreitkarte anzeigen

GPS-Daten herunterladen
  
Ein Routenplaner gibt als Fahrzeit für die kürzeste Strecke zwischen Kreuzlingen und Arosa 4:05 Stunden an. Wir wählen die schnellste Strecke und erreichen nach gut 2 Stunden unseren Ausgangspunkt an der Talstation der Hörnlibahn in Arosa. Die Bahn steht still. Sie nimmt den Betrieb erst Ende Juli auf. Unser Gipfelziel, das Parpaner Rothorn, ist mit 3:30 Stunden Gehzeit angeschrieben. Auf breiten Wanderwegen kommen wir an bunten Blumenwiesen und romantischen Bächen vorbei. Die vielen Sitzbänke lassen wir links und rechts stehen. Trotz blauem Himmel und angenehmen Temperaturen sind nur wenige Wanderer unterwegs. Nach kurzer Zeit erreichen wir den Älplisee. Ab hier wird die Vegetation zunehmend spärlicher. Ein langer, nahezu gerader Pfad zieht sich durch eine Steinwüste fast endlos hinauf zum Gredigs Fürggli, eine Passhöhe. Von hier aus überblickt man das gesamte Skigebiet von Lenzerheide und auch die Ortschaft Lenzerheide selbst. Eine kleine Rast bietet sich an, bis alle hier angekommen sind. Der jüngste Wanderer streikt. Er will keinen Meter mehr gehen. Zwar zeigt kein Wegweiser die Richtung zum Parpaner Rothorn an, aber es bestehen keine Zweifel. Es muss durch die Galerie gehen, die für die Skifahrer in den Berg gehauen wurde. Der Gang durch die Galerie ist etwas trostlos, da außer Holzbrettern nichts zu sehen ist. Danach erwartet uns gleich eines der vielen Schneefelder, die wir bis zum Gipfel noch überschreiten müssen. Immer wieder berührt der Pfad die Bergkante, die steil Richtung Lenzerheide abbricht. Das Gipfelkreuz steht auf einem kleinen Nebenhügel des Rothorns. Das Rothorn selbst ist durch eine Seilbahnstation geschmückt (?). Da Seilbahn und Bergrestaurant noch geschlossen sind, ist es recht ruhig. Wir genießen einen Fernblick in alle Richtungen. Viele Ziele früherer Wanderungen sind zu sehen. Dank der aufgestellten Tafeln können wir einen Teil der Gipfel identifizieren. Wir gönnen uns nur eine kurze Rast, da ja die Gehunwilligen unten auf uns warten. Schnell sind wir wieder auf dem Gredigs Fürggli, von wo aus wir ein Stück die Skipiste verfolgen. Noch einmal sind ein paar Höhenmeter über Serpentinen zu überwinden. Von oben sehen wir zur Hörnli-Hütte hinüber, scheinbar zum greifen nahe. Aber nur scheinbar, denn es geht wieder abwärts, über mehrere Schneefelder und schließlich nochmals einen steilen Pfad hinauf zur Hörnli-Hütte. Von hier aus sehen wir nach Arosa hinunter. Sogar der Parkplatz, wo unser Auto steht, ist zu sehen. Aber über 600 Höhenmeter trennen uns noch vom Parkplatz. Zunächst über Skipisten, dann über breite Schotterwege gelangen wir endlich zu unserem Ausgangspunkt zurück, dem Parkplatz an der Talstation der Hörnlibahn. Am Ortsausgang von Arosa zeigt eine Tafel an, dass bis Chur (30km) 255 Kurven zu erwarten sind.


Bild 1: Alm bei Innerarosa

Bild 2: Schwellisee

Bild 3: Wildbach

Bild 4: Schwellisee und Arosa

Bild 5: Pfad im Schafälpli mit Alplihorn

Bild 6: Älplisee

Bild 7: am Gredigs Fürggli (2617m)

Bild 8: Blick ins Schafälpli

Bild 9: Blick Richtung Lenzerheide

Bild 10: Blick ins Schafälpli

Bild 11: Alpenflora im Fels

Bild 12: Parpaner Rothorn, Westgipfel (2861m)

Bild 13: Frühlingsenzian

Bild 14: Heidsee bei Lenzerheide

Bild 15: Gipfelkreuz des Parpaner Rothorn

Bild 16: Blick über die Kante

Bild 17: Ostgipfel Rothorn (?) und Aroser Rothorn (re.)

Bild 18: Blick Richtung Nordosten

Bild 19: Schneefeld unterm Gipfelkreuz

Bild 20: Aroser Rothorn (2980m)

Bild 21: Parpaner Weishorn (2824m)

Bild 22: Lenzerhorn (2908m)

Bild 23: See unterm Parpaner Rothorn

Bild 24: Schneefeldquerung

Bild 25: Blick Richtung Hörnli-Hütte

Bild 26: die letzten Meter zur Hörnli-Hütte

Bild 27: Hörnli-Hütte (2513m)

Bild 28: Blick Richtung Arosa

Bild 29: Blick Richtung Osten

Bild 30: Rückkehr in den Stall

Bild 31: Arosa, wie früher
vorherige Wanderung Do. 19.06.2003, Galinakopf, Schönberg Übersicht nachfolgende Wanderung So. 29.06.2003, Brisen