vorherige Wanderung Sa. 11.09.2004, Matschurner Höhenweg Übersicht nachfolgende Wanderung So. 19.09.2004, Windenpass - Risi
Ausschnitt aus KOMPASS WK3 Allgäuer Alpen
Lizenznr: 10-0706-ILAB
Entschenkopf, Rubihorn (87)
Samstag 18.09.2004

Anfahrt: Singen - Überlingen - Friederichshafen - Lindau - Immenstadt - Sonthofen - Fischen - Reichenbach (867m)

Route: Reichenbach - Gaisalpe - Rubihütte - Entschenkopf (2043m) - Geißfuß - Geißalphorn - Rubihorn - Geißalpsee

Gehzeit: ca. 5:30 h

Höhendifferenz: ca. 1200m

Distanz: ca. 11km



weitere Bilder
von Rainer Vavra, Ulm - http://www.allgaeuergipfel.de


Karte mit AllTrails anzeigen

Wanderreitkarte anzeigen

GPS-Daten herunterladen
  
Offensichtlich sind viele Bergfreunde auf die Idee gekommen, heute den Entschenkopf (2043m) zu besteigen, denn nur mit Mühe finden wir auf dem Parkplatz bei Reichenbach eine Ecke für unsere Fahrzeuge. Ein breiter Schotterweg führt durch den Wald in Richtung Gaißalpe. Nach wenigen Minuten Gehzeit zeigt ein Wegweiser eine Variante über den Tobelweg zur Gaißalpe an. Es wird vor Nässe und Rutschgefahr gewarnt. Tatsächlich ist der Pfad am Bach entlang mit seinen vielen kleinen Wasserfällen rutschig und steil, jedoch gut gesichert. Wenige Höhenmeter vor der Gaißalpe treffen wir wieder auf den breiten Schotterweg, der direkt zur Gaißalpe führt. Vom kulinarischen Angebot auf der Gaißalpe und seiner Gartenterrasse lassen wir uns nicht verleiten und laufen weiter. Durch Wald und Wiesen führt der steile Panoramaweg bis zur Rubihütte. Hier machen wir eine kurze Trinkpause und geniessen den Blick zum Rubihorn hinüber. Gleich gehts weiter, wieder steil durch Wald und Wiesen, bis zu einem Sattel, von dem wir einen herrlichen Blick Richtung Osten, u.a. zum Rotspitz (2033m) haben. Ab diesem Sattel verfolgen wir den Grat direkt in Richtung Entschenkopf. Es geht so steil hinauf, dass uns die Sonne direkt ins Gesicht zündet. Rechts und links geben uns hohe Latschen ein gewisses Gefühl von Sicherheit. Oberhalb der Latschen wird es luftiger und es geht dann auch in leichte Kletterei über. Für den einfachen Wanderer sind ein paar kleinere Schlüsselstellen zu überwinden. Schliesslich kommt das Gipfelkreuz in Sicht. Am Gipfel tummeln sich schon einige Wanderer. Hier machen wir eine ausgedehnte Rast. Mit weichen Knien sehen wir schon den Gratweg in Richtung Süden, den wir nach der Pause gehen wollen. Wir blicken zum Rubihorn, Geißalphorn, Nebelhorn und weitere uns unbekannte Gipfel. Der Weiterweg über den Grat ist zwar technisch unschwierig, die Tiefe flösst aber dem Einen oder Anderen doch Respekt ein. Ab und zu sind schwierigere Stellen durch Drahtseile gesichert. Die erfahrenen Bergwanderer unter uns zeigen den Anderen die Tritte, die sie sicher über die heiklen Stellen bringen. Eine Stelle sorgt schliesslich noch für ordentlich Herzklopfen. Nur mit Hilfe des angebrachten Drahtseils können wir die nasse und rutschige Passage meistern. Unterhalb des Geißfuß trennen sich unsere Wege. Die erfahrenen und mutigen Bergwanderer und -steiger wählen den Weg über den Geißfuß (1980m), das Geißalphorn (1953m) und das Rubihorn (1957m). Der Gratweg enthält an einer Stelle eine Leiter und einige ausgesetzte Stellen. Die andere Gruppe entscheidet sich für den kürzeren Abstieg, an den Geißalpseen vorbei, bis zur Gaißalpe (1149m). Dort treffen wir wieder zusammen. Auch der Weg an den Geißalpseen vorbei hat seine Reize. Er ist steinig und wegen der Nässe an manchen Stellen unangenehm rutschig. Einige Stellen sind auch mit Drahtseil versichert. Auf der Gartenterrasse der Gaißalpe bringen wir unseren Flüssigkeithaushalt in Ordnung und essen eine Kleinigkeit, bevor wir den bequemen Schotterweg zum Parkplatz zurück marschieren.

Bild 1: Morgennebel

Bild 2: Rubihütte (1500m)

Bild 3: Rubihorn (1957m)

Bild 4: Rotspitz (2033m)

Bild 5: Gratweg nördlich vom Entschenkopf

Bild 6: Kletterstelle

Bild 7: Entschenkopf (2043m)

Bild 8: Gratweg und Geißfuß (1980m)

Bild 9: Entschenkopf

Bild 10: Gratweg und Rubihorn

Bild 11: Gratweg und Rubihorn

Bild 12: Gratweg und Rubihorn

Bild 13: Geißalpsee und Rubihorn

Bild 14: Pfad südl. vom Entschenkopf

Bild 15: Pfad südl. vom Entschenkopf

Bild 16: Gratweg

Bild 17: Ob. Geißalpsee und Nebelhorn

Bild 18: Geißalpsee und Rubihorn

Bild 19: Pfad südl. vom Entschenkopf

Bild 20: Geißalpsee und Rubihorn

Bild 21: Pfad südl. vom Entschenkopf

Bild 22: Pfad südl. vom Entschenkopf

Bild 23: Geißalpsee und Rubihorn

Bild 24: Geißalpsee und Rubihorn

Bild 25: Geißalpsee und Rubihorn

Bild 26: Kletterstelle auf dem Weg zur Gaisalpe

Bild 27: glückliche Milka-Kuh

Bild 28: Gaisalpe
vorherige Wanderung Sa. 11.09.2004, Matschurner Höhenweg Übersicht nachfolgende Wanderung So. 19.09.2004, Windenpass - Risi