vorherige Wanderung Di. 01.11.2016, Schönberg Übersicht nachfolgende Wanderung Fr. 10.03.2017, Rund um Wildberg
Scheidegger Wasserfälle - Skywalk (477)
Freitag 03.03.2017

Anfahrt: Konstanz - Meersburg - Friedrichshafen - Scheidegg

Route: Scheidegger Wasserfälle - Bieslings - Scheidegg - Hasenreuter Wasserfälle - Skywalk - Möggers (A) - Weienried (A) - Aizenreute - Scheidegger Wasserfälle

Gehzeit: ca. 5:00 h
Rundgang Scheidegger Wasserfälle  ... 0:55 h
Scheidegger Wasserfälle - Bieslings  ... 0:20 h
Bieslings - Scheidegg  ... 0:15 h
Scheidegg - Hasenreuter Wasserfälle  ... 0:25 h
Hasenreuter Wasserfälle - Staatsgrenze  ... 0:25 h
Staatsgrenze - Skywalk  ... 0:25 h
Rundgang Skywalk  ... 0:30 h
Skywalk - Möggers (A)  ... 0:20 h
Möggers (A) - Weienried (A)  ... 0:30 h
Weienried (A) - Aizenreute  ... 0:30 h
Aizenreute - Scheidegger Wasserfälle  ... 0:25 h

Höhendifferenz: ca. 390m

Distanz: ca. 18km

Knapp anderthalb Kilometer vor dem Ortseingang Scheidegg, vom Westen her kommend, sind die Scheidegger Wasserfälle am rechten Strassenrand angeschrieben. Etwa einhundert Meter nach der Abzweigung stehen Parkplätze zur Verfügung. Ein schmales Asphaltsträsschen führt zum Eingang der Wasserfälle. Den Eintrittspreis von zwei Euro für Erwachsene schmeisst man in einen Schlitz im Fensterladen eines kleinen Holzhäuschens.

Auf einem kleinen Rundgang erreicht man einen Wasserfall, hinter dem man durchlaufen kann. Wenn das Gatter zum Tiergehege verschlossen ist, ist nach dem Wasserfall Schluss und man muss umdrehen. Ein anderer Pfad führt zu einem Aussichtspunkt, von dem aus zwei weitere Wasserfälle zu beobachten sind. Zu diesen Wasserfällen führen steile Treppen (237 Stufen), für die laut Infotafel festes Schuhwerk erforderlich ist.

Nach Besichtigung der Wasserfälle, was gerne eine Stunde in Anspruch nehmen kann, folgt man weiter dem Strässchen, das von der Hauptstrasse zum Parkplatz führt, in Richtung Süden. Nach fünf Minuten macht das Strässchen einen Rechtsbogen und überquert den Rickenbach. Hier zweigt nach links ein Bergweg ab, auf dem man laut Wanderwegweiser in fünf Minuten Bieslings erreicht. Bei Bieslings zeigt ein Wanderwegweiser Scheidegg mit einer Gehzeit von 20 Minuten an.

In der Ortsmitte von Scheidegg passiert man die Kirche und das Rathaus und folgt in südwestliche Richtung der Zollstrasse, die nach etwa zwei Kilometern die Grenze nach Österreich kreuzt. Auf halber Strecke zeigt ein Wanderwegweiser nach rechts die Hasenreuter Wasserfälle an. Wenige Meter steigt man den Wald, teilweise über Treppen, zum Wasserfall hinab. Eine Tafel zeigt mit der Aufschrift "Wanderweg Ende" das Ende des Wanderweges an.

Zurück bei der Zollstrasse, taucht auf der anderen Strassenseite ein breiter Wanderweg in den Wald ein. In einem Abstand zur Zollstrasse, so dass diese nicht mehr sichtbar ist, folgt der Wanderweg dieser bis nahe der Österreichischen Grenze, wo nach fünfzehn Minuten zum ersten Mal "skywalk allgäu" auf einem Wanderweg angeschrieben ist, mit h Gehzeit. Unweit einer Skipiste mit Schlepplift steigt der Wanderweg südwärts an, passiert nach einer viertel Stunde den Bauernhof Unterschwenden und stösst nach weiteren zehn Minuten auf der Höhe an einen Waldrand.

Zwischen den Bäumen sind schon ein paar Pfeiler der skywalk-Anlage zu sehen. Im Süden weitet sich der Blick auf die schneebedeckten Alpen mit der Nagelfluhkette im Vordergrund. Richtung Norden blickt man über den Skihang bis zum Bodensee weit hinten am Horizont. Ein Lattenzaun umrahmt das Waldstück, in dem der stählerne Gipfelpfad aufgebaut ist. Nach ein paar Metern am Zaun entlang erreicht man das grössere Gebäude mit den Kassen und einem Restaurant.

In mehr als zwanzig Metern Höhe wurde ein breiter Holzpfad von einem halben Kilometer Länge mittels Stahlseilen an Stahlpfeilern aufgehängt. Inmitten ragt ein Aussichtsturm mit Aufzug noch einmal weitere zwanzig Meter über die Baumgipfel hinaus. Nebst Treppen und Aufzug im Aussichtsturm gelangt man auch über einen langgezogenen Treppenaufgang in die luftige Höhe. Ein interaktiver Abschnitt des Gipfelpfades verlangt absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Über ein dickes Seil, aufgehängte Teller und Schaukeln balanciert man, durch ein Netz gesichert, in zwanzig Metern Höhe.

Abwärts gelangt man wieder über eine Treppe oder durch eine spiralförmige Rutschbahn in Form einer Röhre. Für das Abenteuer zahlt man als Erwachsener 7,50 Euro. Für Kinder gibt es zwischen Aussichtsturm und Restaurant zahlreiche Spielgeräte, überwiegend aus Holz. Die Preise im Restaurant sind moderat.

Vom Ausgang der Anlage folgt man dem Wanderwegweiser nach Möggers, das bereits im Bundesland Vorarlberg von Österreich liegt. Nach einem kurzen Waldstück überquert man die Grenze, auf die nur eine Tafel hinweist. Nach einem kurzen Anstieg durch ein weiteres Waldstück erscheint zuerst die Kirchturmspitze und dann die Häuser der kleinen Ortschaft Möggers.

Ab dem Dorfplatz vom Möggers geht es nordwärts auf dem Jakobsweg weiter. Auf dem Wanderwegweiser ist Weienried mit einer Gehzeit von einer halben Stunde angeschrieben. Ausserhalb des Ortes ist noch einmal auf der Höhe über den Bäumen die Spitze des Aussichtsturmes von skywalk zu sehen.

In Weienried folgt man auf der anderen Seite der Durchgangsstrasse dem Wanderwegweiser in Richtung Aizenreute (D). In einem grossen Bogen auf einem schmalen Asphaltsträsschen gelangt man zum Weiler Oberbuchans und passiert dort das letzte Häuschen, an dem das Asphaltsträsschen mit dem Namen "Im Nimmerland" endet. Zehn Minuten später überquert man wieder die Grenze nach Deutschland.

Eine viertel Stunde nach dem Grenzübertritt zeigt ein Wanderwegweiser zwei Wege nach Scheidegg an, mit Gehzeiten von h und 40 m. Da der Zielpunkt aber die Scheidegger Wasserfälle sind, läuft man geradeaus weiter in Richtung Rickenbach, das am Wanderwegweiser mit h Gezeit angeschrieben ist. Nach einer viertel Stunde hört man auch schon das Rauschen der Wasserfälle.
siehe auch

Scheidegger Wasserfälle    www.scheideggerwasserfaelle.de
     Wikipedia
     Youtube 1
     Youtube 2
   
Skywalk Allgäu    www.skywalk-allgaeu.de
     Wikipedia
     Youtube 1
     Youtube 2

Bild 1: Preistafel

Bild 2: Übersichtskarte

Bild 3: Kleiner Wasserfall

Bild 4: Kleiner Wasserfall

Bild 5: Riedbach

Bild 6: Erster und Zweiter Wasserfall

Bild 7: Aussichtsplattform

Bild 8: Aussichtspunkt

Bild 9: Pfad über dem Wasserfall

Bild 10: Erster Wasserfall

Bild 11: Erster Wasserfall

Bild 12: Treppe mit Drahtseil

Bild 13: Treppe mit Drahtseil

Bild 14: Treppe

Bild 15: Katze als Wegbegleiter

Bild 16: Rickenbach

Bild 17: Ortskern Scheidegg

Bild 18: Rathaus Scheidegg

Bild 19: Treppe

Bild 20: Wegende am Hasenreuter Wasserfall

Bild 21: Hasenreuter Wasserfall

Bild 22: verwilderter Rastplatz

Bild 23: Treppe

Bild 24: Reute

Bild 25: Blick Richtung Bodensee

Bild 26: selbst gebastelter Wanderwegweiser

Bild 27: skywalk allgäu

Bild 28: skywalk allgäu

Bild 29: Schneereste

Bild 30: skywalk allgäu

Bild 31: Übersichtstafel

Bild 32: skywalk allgäu

Bild 33: skywalk allgäu

Bild 34: skywalk allgäu

Bild 35: skywalk allgäu

Bild 36: skywalk allgäu

Bild 37: skywalk allgäu

Bild 38: skywalk allgäu

Bild 39: skywalk allgäu

Bild 40: Lindenberg

Bild 41: Alpenkette

Bild 42: Klinik Prinzregent Luitpold

Bild 43: Restaurant skywalk

Bild 44: Blick Richtung Bodensee

Bild 45: skywalk allgäu

Bild 46: skywalk allgäu

Bild 47: skywalk allgäu

Bild 48: skywalk allgäu

Bild 49: skywalk allgäu

Bild 50: skywalk allgäu

Bild 51: skywalk allgäu

Bild 52: skywalk allgäu

Bild 53: skywalk allgäu

Bild 54: Hinweistafel

Bild 55: Kinderspielplatz

Bild 56: skywalk allgäu

Bild 57: skywalk allgäu

Bild 58: skywalk allgäu

Bild 59: Speisekarte

Bild 60: Nagelfluhkette

Bild 61: Staatsgrenze

Bild 62: Weg bei Möggers (A)

Bild 63: Dorfkirche Möggers

Bild 64: Dorfkirche Möggers

Bild 65: Scheunen bei Möggers

Bild 66: skywalk allgäu

Bild 67: Fackelaufbau

Bild 68: Im Nimmerland

Bild 69: Oberbuchans

Bild 70: Waldweg

Bild 71: Frühlingsboten

Bild 72: Weidekätzchen
vorherige Wanderung Di. 01.11.2016, Schönberg Übersicht nachfolgende Wanderung Fr. 10.03.2017, Rund um Wildberg