nachfolgende Wanderung
Arlen - Herrentisch - Mariatann - Wiesholz
Übersicht nachfolgende Wanderung
Triberg - Schlossfelsen
Von Schaffhausen zum Rheinfall

Route: Schaffhausen - Brücke Flurlingen - Eisenbahnbrücke - Rheinfall - Schloss Wörth - Nohlbrücke - Schloss Laufen - Flurlingen - Steinhölzli - Feuerthalen - Schaffhausen

Gehzeit: ca. 3:00 h
Schaffhausen - Brücke Flurlingen ... 0:30 h
Brücke Flurlingen - Rheinfall ... 0:10 h
Rheinfall - Schloss Wörth ... 0:20 h
Schloss Wörth - Nohlbrücke ... 0:20 h
Nohlbrücke - Schloss Laufen ... 0:20 h
Schloss Laufen - Flurlingen ... 0:25 h
Flurlingen - Steinhölzli ... 0:15 h
Steinhölzli (Aussicht) - Feuerthalen ... 0:30 h
Feuerthalen - Schaffhausen ... 0:10 h

Höhendifferenz: ca. 50m

Distanz: ca. 11km






In Schaffhausen, von Singen her kommend rheinabwärts, nach dem Rheinschwimmbad rechts, kann man Sonntags gratis parken. Der Fussgängerweg am Rhein führt leider auch an der Strasse entlang und ist deshalb nicht besonders ruhig. Das ändert sich erst bei der futuristischen Autobrücke, deren schräger Träger durch Drahtseile gehalten wird. Hier trennen sich nach der Unterführung Fussgängerweg und Strasse.

Immer in Ufernähe folgt der asphaltierte Fussweg dem Rhein in Flussrichtung, die sich jetzt nach Süden krümmt. Nach einem guten Kilometer könnte über eine einspurige Brücke die Flussseite gewechselt werden. Rechtsrheinisch ist die Entfernung zum Rheinfall jedoch kürzer, da der Rhein eine langgezogene Rechtskurve um 180 Grad macht. Ein kleines Inselchen in Ufernähe ist dicht mit Bäumen bewachsen.

Von weitem sind schon Heerscharen von Touristen auf der Eisenbahnbrücke zu erkennen. Sie endet am Tunnel, der das Schloss Laufen unterquert. Das Schloss und dessen unmittelbare Umgebung sind momentan im Umbau und für Besucher geschlossen. Im Frühjahr 2010 ist die Neueröffnung geplant. Von der Eisenbahnbrücke bis zum Schloss Wörth hinunter herrscht vor allem an Wochenenden Hochbetrieb.

Über Treppen steigt man seitlich des Wasserfalls zu dessen Becken hinab. Pro Sekunde fallen nebenan Wassermassen mit dem Gewicht von etwa 500 Autos ca. 23m hinunter. Es kann aber auch mal das Doppelte sein (1965). Mit Bussen werden die Besucher bis hier her gebracht. Aber schon wenige Meter nach Schloss Wörth in Richtung Süden ist es wieder menschenleer.

Der schmale Wanderweg verläuft nur wenige Zentimeter vom Ufer entfernt in Flussrichtung des Rheines. Bei Vielwasser kann dieser Pfad schnell überflutet sein. Nach einem knappen Kilometer trifft der Pfad auf die Nohlbrücke, die bis Rheinau die letzte Möglichkeit zur Überquerung des Rheines bietet.

Auch auf der gegenüberliegenden Seite des Rheines trifft man wenige Touristen. Die ersten 400m verläuft der Pfad direkt am Wasser. Dann steigt eine Treppe ein paar Meter hinauf und der Weiterweg führt über dem Rheinufers bis unterhalb des Schloss Laufen. Dort klettert man (im Moment) über Baugerüste ein paar Stockwerke hinauf und gelangt schliesslich, an einer Bahnstation vorbei, über Treppen und einen breiteren Weg zum Schloss.

Trotz Bauarbeiten ist der Parkplatz gut belegt. Einen Teil des Parkplatzes belegt eine Imbissbude, die dort hin ausgelagert wurde. Jetzt ist auch klar, warum so viele Menschen von der Eisenbahnbrücke aus den Wasserfall anschauen, denn die Aussichtsterrassen am und unter dem Schloss sind ebenfalls von den Baumassnahmen betroffen.

Wieder wird es menschenleer, sobald man die Umgebung des Schlosses rheinaufwärts verlässt. Dort führt ein breiter Schotterweg durch den Wald und nur gelegentlich kommt ein Radfahrer entgegen. Nach einem guten Kilometer endet der Wald und die ersten Häuser von Flurlingen kommen zum Vorschein.

Eine Häuserreihe trennt die Dorfstrasse vom Rheinufer. Nach etwa einem halben Kilometer überquert die einspurige, ampelgesteuerte Brücke den Rhein. Hier könnte man nach Neuhausen hinüber wechseln. Der weitere Verlauf des beschilderten Wanderweges führt durch die Ortschaft Flurlingen und stösst nach einem Kilometer wieder an das Rheinufer.

Nach der Unterquerung der schrägen Autobrücke, an dessen südöstlichem Ende die Strasse im Berg verschwindet, verschwindet auch der Wanderweg kurz im Berg. Am anderen Ende des beleuchteten Fussgängertunnels zweigt ein kurzer Pfad zu einem Felsvorsprung ab, von dem aus in Richtung Schaffhausen gesehen werden kann.

Entlang des Rheins und im Schatten der Bäume stösst der breite Uferweg nach etwa einem Kilometer unterhalb von Feuerthalen auf die Zufahrtsstrasse von Schaffhausen, die über eine Brücke auf die andere Uferseite wechselt. Von dort sind es nur noch wenige Meter zum Parkplatz.
Rheinbalkon
Bild 1: Rheinbalkon
Turm in Schaffhausen
Bild 2: Turm in Schaffhausen
Aussichtsterrasse
Bild 3: Aussichtsterrasse
Autobrücke
Bild 4: Autobrücke
Flurlingen
Bild 5: Flurlingen
Brücke nach Flurlingen
Bild 6: Brücke nach Flurlingen
Flurlingen
Bild 7: Flurlingen
kleine Rheininsel
Bild 8: kleine Rheininsel
Eisenbahnbrücke oberhalb Rheinfall
Bild 9: Eisenbahnbrücke oberhalb Rheinfall
Fels und Schloss Wörth
Bild 10: Fels und Schloss Wörth
oberhalb des Rheinfalls
Bild 11: oberhalb des Rheinfalls
oberhalb des Rheinfalls
Bild 12: oberhalb des Rheinfalls
Rheinfalldaten
Bild 13: Rheinfalldaten
Eisenbahn über dem Rheinfall
Bild 14: Eisenbahn über dem Rheinfall
oberhalb des Rheinfalls
Bild 15: oberhalb des Rheinfalls
Fels im Rheinfall
Bild 16: Fels im Rheinfall
Rundfahrtfähre
Bild 17: Rundfahrtfähre
Musiker bei Schloss Wörth
Bild 18: Musiker bei Schloss Wörth
Fähre am Rheinfall
Bild 19: Fähre am Rheinfall
Fähre am Fels
Bild 20: Fähre am Fels
Zugang zu Schloss Wörth
Bild 21: Zugang zu Schloss Wörth
Wanderwegweiser
Bild 22: Wanderwegweiser
Kantonsgrenze Schaffhausen - Zürich
Bild 23: Kantonsgrenze Schaffhausen - Zürich
Wanderweg am Rhein (abwärts)
Bild 24: Wanderweg am Rhein (abwärts)
Nohlbrücke über den Rhein
Bild 25: Nohlbrücke über den Rhein
Blick Richtung Schloss Wörth
Bild 26: Blick Richtung Schloss Wörth
Wanderweg am Rhein (aufwärts)
Bild 27: Wanderweg am Rhein (aufwärts)
Schloss Wörth
Bild 28: Schloss Wörth
Fels im Rheinfall
Bild 29: Fels im Rheinfall
Eisenbahnbrücke
Bild 30: Eisenbahnbrücke
stiller Weg überm Rhein
Bild 31: stiller Weg überm Rhein
Anklage
Bild 32: Anklage
Autobrücke
Bild 33: Autobrücke
Fussgängertunnel
Bild 34: Fussgängertunnel
Stauwehr
Bild 35: Stauwehr
Blick übern Rhein auf Schaffhausen
Bild 36: Blick übern Rhein auf Schaffhausen
Blick übern Rhein auf Schaffhausen
Bild 37: Blick übern Rhein auf Schaffhausen
Munot Schaffhausen
Bild 38: Munot Schaffhausen
nachfolgende Wanderung
Arlen - Herrentisch - Mariatann - Wiesholz
Übersicht nachfolgende Wanderung
Triberg - Schlossfelsen