nachfolgende Wanderung
Eriskircher Ried
Übersicht nachfolgende Wanderung
Firstweg - Schrotzburg
Schiener Berg

Route: Bankholzen - Friedenslinde - Deienmoos - Öde Halde - Langenmoos - Kalkofen - Bettnanger Staige - Bankholzen

Gehzeit: ca. 2:20 h
Bankholzen - Friedenslinde ... 0:10 h
Friedenslinde - Langenmoos ... 1:00 h
Langenmoos - Ob der Öden Halde ... 0:15 h
Ob der Öden Halde - Bankholzen ... 0:55 h

Höhendifferenz: ca. 260m

Distanz: ca. 9km






Auf der digitalen Wanderkarte von Kompass ist am Ortsausgang von Bankholzen Richtung Schienerberg ein Parkplatz eingezeichnet. Mag sein, dass es diesen Parkplatz einmal gegeben hat, nicht aber heute, am 30. März 2010. Solange auf dem improvisierten Sportplatz kein wichtiges Fussballspiel stattfindet, stört dort ein parkendes Auto niemanden.

Winzig klein versteckt sich eine Wanderwegmarkierung am Stamm eines Baumes. Ein paar Meter Richtung Osten führt eine Treppe zu einem kleinen Bach hinunter. Vom Süden her fliesst der kleine Bach durch einen schmalen, nur wenige Meter tiefen Tobel, in dem neben dem Bach gerade noch der Fusspfad Platz findet. Über 5 Holzbrücken wechselt der Pfad ständig die Bachseite

Dann passiert er eine Wassermühle in Miniaturformat, eine verkleinerte Nachbildung der im Jahre 1517 urkundlich erwähnten bischöflich konstanzerischen Mühle. Schliesslich mündet der Fusspfad am Naturdenkmal Friedenslinde in eine Gabelung eines Asphaltsträsschens. Eine grosse Holztafel zeigt eine Wanderkarte und mehrere Wandervorschläge an. Ein Wanderwegweiser gibt nach Lagenmoos über das rechte Strässchen eine Distanz von 3 km an.

Nach weinigen Metern macht das Asphaltsträsschen eine Rechtskurve, während ein Forstweg gerade aus vom Strässchen abzweigt. Trotz fehlender Markierungen entspricht der Forstweg dem in der Wanderkarte eingezeichneten Wanderweg. Nach etwa 10 Gehminuten verjüngt sich der anfangs breite Forstweg zu einem nur noch zu erahnenden Fusspfad unter einer dicken Laubschicht.

Etwa 100 Meter kann man am Rande eines kleinen Baches in einen Tobel mit immer steiler werden Hängen hinein laufen. Dann verhindern kreuz und quer liegende Baumstämme ein Weitergehen. Mit etwas Fantasie kann man erahnen, dass der unterm Laub versteckte Pfad den linken Hang hinauf führt. Eine schweisstreibende Angelegenheit und wegen des rutschigen Laubs am steilen Hang mit Vorsicht zu geniessen.

Zwar hat die Steigung eine Ende, doch muss jetzt aufgepasst werden, dass man die mühsam erkämpften Höhenmeter nicht bei einer Rutschpartie auf dem Hosenboden wieder verliert. Nach dem Durchstreichen von etwas Gestrüpp kommt ein Jägerstand in Sicht. Da muss ein Weg in der Nähe sein, denn der Jäger will sicher nicht mit seinem Gewehr unwegsames Gelände gehen. Tatsächlich ist der Jägerstand von einem höherliegenden Waldweg über zwei Leitern zu erreichen. So gelangt man recht mühelos auf den Waldweg hinauf, der sich als markierter Wanderweg entpuppt.

In südwestliche Richtung trifft der Waldweg nach einigen Metern auf eine baumfreie Hochebene. Kurz darauf kommt der Weiler Langenmoos in Sicht. Zwischen den Häusern von Langenmoos soll laut Wanderkarte ein Wanderweg in Richtung Osten führen. Keine Markierung deutet darauf hin und der Wirtschaftsweg zwischen grossem Kuhstall und Wohnhaus hindurch endet nach wenigen Metern in einer Schleife.

So kommt nur der Herweg als Rückweg in Frage. Bei den Leitern zum Jägerstand bleibt man aber auf dem Waldweg, der sich immer tiefer, bis zu ein paar Metern, in den Waldboden hinein gräbt. Auf einer Holztafel ist der Weg als Bettnanger Staige bezeichnet. Die mühsam erkämpften Höhenmeter läuft man so relativ bequem wieder hinunter.

Am Waldrand, oberhalb von Bettnang, ist zu dieser Vorfrühlingszeit eine weglose Querung der Wiesen bis Bankholzen kein Problem. Wenn die Wiesen nicht mehr betreten werden dürfen, läuft man den Wirtschaftsweg noch weiter auf Bettnang zu und nutzt dann die ausgeschilderten Wanderwege nach Bankholzen.
Pfad zur Friedenslinde
Bild 1: Pfad zur Friedenslinde
Pfad zur Friedenslinde
Bild 2: Pfad zur Friedenslinde
Staubecken
Bild 3: Staubecken
Miniaturmühle
Bild 4: Miniaturmühle
Miniaturmühle
Bild 5: Miniaturmühle
Miniaturmühle
Bild 6: Miniaturmühle
Holzbrücke
Bild 7: Holzbrücke
Weidenblüte und -kätzchen
Bild 8: Weidenblüte und -kätzchen
vergessener Holzstapel
Bild 9: vergessener Holzstapel
Forstweg
Bild 10: Forstweg
Ende des Weges?
Bild 11: Ende des Weges?
Kletterpartie im Tobel
Bild 12: Kletterpartie im Tobel
Tobel Deienmoos
Bild 13: Tobel Deienmoos
grüner Teich
Bild 14: grüner Teich
Leitern zum Jägerstand
Bild 15: Leitern zum Jägerstand
auf der Leiter
Bild 16: auf der Leiter
Holzhaus in Langenmoos
Bild 17: Holzhaus in Langenmoos
Ziegen in Langenmoos
Bild 18: Ziegen in Langenmoos
Knubbel am Baum
Bild 19: Knubbel am Baum
Bettnanger Staig
Bild 20: Bettnanger Staig
Hegaublick- Hartberg, Hohenstoffeln, Hohentwiel
Bild 21: Hegaublick- Hartberg, Hohenstoffeln, Hohentwiel

Bild 22: Infotafel an Miniaturmühle
nachfolgende Wanderung
Eriskircher Ried
Übersicht nachfolgende Wanderung
Firstweg - Schrotzburg