vorherige Wanderung
Hohenhewen
Übersicht nachfolgende Wanderung
Bohlinger Blattform
Oberer Hardtsee

Route: Ruhewald - Oberer Hardtsee - Autobahn A81 - Riedheimer Strasse - Ruhewald

Gehzeit: ca. 1:00 h
Ruhewald - Oberer Hardtsee ... 0:10 h
Oberer Hardtsee - Autobahn A81 ... 0:15 h
Autobahn A81 - Riedheimer Strasse ... 0:15 h
Riedheimer Strasse - Ruhewald ... 0:20 h

Höhendifferenz: ca. 60m

Distanz: ca. 4km



siehe auch: Landschaftspfad Hardtseen





An der Kreisstrasse von Gottmadingen nach Riedheim findet man nach einem knappen Kilometer am linken Strassenrand einen kleinen Wegweiser mit der Aufschrift Ruhewald. Folgt man diesem über den Schotterweg bis zum Waldrand, trifft man auf einen Parkplatz.

Auf einem Wiesenweg folgt man dem Waldrand links herum, im Uhrzeigersinn, und läuft so in Richtung Süden auf die Bahnlinie zu. Vor Erreichen der Bahnlinie mündet der Wiesenpfad in einen breiten Schotterweg, der von Gottmadingen her kommend, nach rechts in den Wald führt.

Auf einer Tafel ist die Friedhofordnung für den Ruhewald aufgeführt. Nur Tote können hier ihre Ruhe finden, für Lebende ist der Lärm der naheliegenden Autobahn (A81) unüberhörbar. Auf dem Schotterweg, auf dem auch der Landschaftspfad Hardtseen mit einigen Informationstafeln verläuft, läuft man etwa einen halben Kilometer durch einen herbstlich bunten Laubwald.

Durch Baumlücken sieht man immer wieder rechterhand die glatte Oberfläche des Oberen Hardtsee, in dem sich die buntgefärbten Laumbäume spiegeln. Auch auf der linken Seite des Weges sind fast zugewachsene Wasserflächen zu beobachten. Wo der Weg einen Rechtsbogen macht, geht man geradeaus weiter, einen schmalen Pfad, laubbedeckt und morastig.

Mehrere bunte Kästen auf einer Lichtung werden von Bienen umschwärmt. Laut der Infotafel sollen es 60.000 Bienen sein, die um die Hardtseen herum die Pflanzen bestäuben. Der Autobahn ist man nun ganz nahe, was zwar kaum zu sehen aber nicht zu überhören ist. Nach einem Rechtsbogen über die Wiesen in einer Waldschneisse ist trotz Autobahnlärm ein Plätschern zu vernehmen.

Es handelt sich um den Zufluss des Engensee, der vom Voräzengraben gespeist wird und mittels einer Schleuse regulierbar ist. Eine weitere Infotafel zeigt interessante Fakten zu diesem See, der seine Existenz der Autobahn zu verdanken hat. Wenige Meter weiter stösst man auf einen Schotterweg, der nach links durch eine Autobahnunterführung ins freie Gelände verläuft.

Parallel zur Autobahn steigt nun ein Asphaltssträsschen leicht in Richtung Norden an. Nach etwa einem halben Kilometer macht das Strässchen an einer Böschung einen Linksbogen um 90 Grad. Unterhalb der Böschung kreuzt die Riedheimer Strasse die Autobahn und unterquert diese durch eine Unterführung. Allerdings muss man zunächst etwa 250 Meter von der Autobahn weg laufen, um auf das Niveau der Riedheimer Strasse zu kommen.

Am Strassenrand läuft man auf dem Gehweg wieder bis zur Autobahn hin. Direkt nach der Unterführung steigt ein fast zugewachsenes Treppchen zur Autobahn hoch. Ein Gatter verhindert das Betreten der Autobahn. Am Gatter vorbei kann man aber über die Wiesen in Richtung Süden, auf die im Wald verborgen Hardtseen zu laufen.

Nach wenigen Metern setzt man den Marsch auf einem Wirtschaftsweg fort und gelangt so an den Waldrand. Weiter auf dem Wirtschaftsweg und immer am Waldrand entlang, erreicht man, zunächst in Richtung Osten, dann nach einem Rechtsbogen in Richtung Süden, nach etwa einem halben Kilometer wieder den Parkplatz am Ruhewald.

Osteingang zum Ruhewald
Bild 1: Osteingang zum Ruhewald
Blick aus dem Wald
Bild 2: Blick aus dem Wald
Kennzeichnung Ruhestätte
Bild 3: Kennzeichnung Ruhestätte
Oberer Hardtsee
Bild 4: Oberer Hardtsee
Oberer Hardtsee
Bild 5: Oberer Hardtsee
Pilz
Bild 6: Pilz
Pilzburg
Bild 7: Pilzburg
Oberer Hardtsee
Bild 8: Oberer Hardtsee
Oberer Hardtsee
Bild 9: Oberer Hardtsee
Oberer Hardtsee
Bild 10: Oberer Hardtsee
herbstlicher Waldweg
Bild 11: herbstlicher Waldweg
Bienenstöcke
Bild 12: Bienenstöcke
Infotafel mit Fotograf
Bild 13: Infotafel mit Fotograf
Zufluss vom Engensee
Bild 14: Zufluss vom Engensee
Graffiti in Autobahnunterführung
Bild 15: Graffiti in Autobahnunterführung
Blick Richtung Seewadel
Bild 16: Blick Richtung Seewadel
Blick Richtung Riedheim
Bild 17: Blick Richtung Riedheim
Herbstfarben
Bild 18: Herbstfarben
Gottmadingen und Säntis
Bild 19: Gottmadingen und Säntis
Ruhebank an der Autobahn
Bild 20: Ruhebank an der Autobahn
alte Grenzstation
Bild 21: alte Grenzstation
Autobahnunterführung Riedheimer Stasse
Bild 22: Autobahnunterführung Riedheimer Stasse
Blick Richtung Gottmadingen
Bild 23: Blick Richtung Gottmadingen
Blick Richtung Gottmadingen
Bild 24: Blick Richtung Gottmadingen
Herbstfarben
Bild 25: Herbstfarben
Herbstfarben
Bild 26: Herbstfarben
Sitzbank im Ruhewald
Bild 27: Sitzbank im Ruhewald
Herbstfarben
Bild 28: Herbstfarben
vorherige Wanderung
Hohenhewen
Übersicht nachfolgende Wanderung
Bohlinger Blattform